11.10.07

Gegen Afghanistan-Einsatz.

In Afghanistan treibt die NATO einen mörderischen Vernichtungskrieg gegen das Volk. An diesem schmutzigen Krieg sollte die neutrale Schweiz sich nicht beteiligen.
Trotz "offizieller Neutralität" der Schweiz arbeiten zwei Schweizer Offiziere in Afghanistan mit den NATO-Truppen.
Auch der Strategie-Experte Albert Stahel von der ETH Zürich kritisiert die Anwesenheit der zwei Schweizer Offiziere in Afghanistan. Die Schweiz solle sich seiner Meinung nach eher auf politischem und diplomatischem Weg einsetzen.
http://www.news.ch/Stahel+kritisiert+Schweizer+Praesenz+in+Afghanistan/289176/detail.htm
http://www.news.ch/print/289176/detail.htm

Schweizer Alpen NATO-Uebungsplatz für Krieg in Afghanistan.

Labels: , ,

 
Gute Nachricht: Schweizer Armee zieht Offiziere aus Afghanistan zurück. Die Schweiz beendet auf Anfang März 2008 ihr militärisches Engagement in Afghanistan. Die maximal vier Schweizer Stabsoffiziere der internationalen Schutztruppe Isaf werden zurückgezogen. Begründet wird der Schritt damit, dass sich die friedenserhaltende Mission in eine Operation zur Bekämpfung von Aufständischen entwickelt habe.
Gelesen in der NZZ: http://www.nzz.ch/nachrichten/schweiz/schweizer_armee_zieht_offiziere_aus_afghanistan_zurueck_1.587712.html
fischerpaul@hotmail.com  
Kommentar veröffentlichen

Link Exchange Schweiz Link Exchange Schweiz (Dynamic Banner)
Link Exchange Schweiz by Oekosoft